Wenn Sie versuchen, die Prozesspriorität im Task-Manager zu ändern und die folgende Fehlermeldung erhalten: „Priorität kann nicht geändert werden. Dieser Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. Zugriff verweigert“, dann sind Sie hier genau richtig, denn heute werden wir uns ansehen, wie Sie dieses Problem lösen können. Selbst wenn Sie über die richtigen Administratorrechte verfügen und Programme als Administrator ausführen, wird immer noch derselbe Fehler auftreten. Einige Benutzer erhalten diesen Fehler auch, wenn sie versuchen, die Prozesspriorität auf Echtzeit oder hohe Priorität zu ändern.

Im Allgemeinen sollten Benutzer die Prozesspriorität nur ändern, wenn sie nicht normal auf das Programm zugreifen können, weil es viele Systemressourcen verbraucht. Wenn Sie beispielsweise nicht auf ein grafikintensives Spiel zugreifen können oder das Spiel während des Spielens abstürzt, müssen Sie möglicherweise den Task-Manager öffnen und den Prozessen eine Echtzeitpriorität oder eine hohe Priorität zuweisen, damit Sie das Spiel ohne Absturz spielen können oder hinken.

Aber auch hier können Sie dem Prozess keine hohe Priorität zuweisen, da die Fehlermeldung „Zugriff verweigert“ erscheint. Die einzige Lösung, die Ihnen einfällt, besteht darin, im abgesicherten Modus zu booten und zu versuchen, die richtige Priorität zuzuweisen. Ok, Sie können die Priorität im abgesicherten Modus erfolgreich ändern, aber wenn Sie in Windows booten und versuchen, die Priorität erneut zu ändern, werden Sie es tun wieder die gleiche Fehlermeldung bekommen.

Im Allgemeinen kann ein PC oder Laptop mit unzureichenden Spezifikationen dazu führen, dass viele intensive Spiele unter dem Standard laufen. Wenn das Spiel sehr anspruchsvoll ist, kann die Aktualisierungsrate niedrig sein und das Spiel kann fehlschlagen. Eine Lösung besteht darin, einem Spiel- oder Softwareprozess im Task-Manager eine hohe Priorität zuzuweisen, um Windows mitzuteilen, dass mehr Leistung für diesen Prozess reserviert werden soll.

Manchmal können Sie die Priorität im Task-Manager jedoch nicht ändern. Sie erhalten entweder eine „Zugriff verweigert“-Meldung oder die Priorität kann einfach nicht geändert werden. Dies kann entweder für alle Prozesse auf Ihrem System oder für einen bestimmten Prozess auf allen Systemen gelten.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen einige effektive Methoden, um dieses Problem zu lösen.

Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus ist eine dieser Funktionen, die jeder Windows 10-PC-Besitzer kennen sollte. Es kann jedoch mühsam erscheinen, in den abgesicherten Modus zu booten, insbesondere wenn Sie nicht wissen, wie es geht. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, auf Windows 10-PCs in den abgesicherten Modus zu wechseln. So greifen Sie unter Windows 10 auf den abgesicherten Modus zu.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um auf Windows-Computern in den abgesicherten Modus zu wechseln:

1. Drücken Sie den Netzschalter an Ihrem Computer.

2. Drücken Sie nach dem Ausschalten des Computers wiederholt die Umschalttaste.

3. Wenn der Bildschirm erneut angezeigt wird, wählen Sie die Option Neustart.

4. Wählen Sie die Option Fehlerbehebung.

5. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.

6. Klicken Sie im Fenster Starteinstellungen auf Neu starten.

7. Wählen Sie Safe Boot aus der Liste aus.

8. Klicken Sie auf OK.

9. Warten Sie, bis der Computer neu gestartet wird.

UAC aktivieren oder deaktivieren

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um UAC-Sicherheitsaufforderungen zu deaktivieren:

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R-Tasten zusammen.

2. Geben Sie „Steuerung NUSRMGR“ ein. ohne Anführungszeichen in das Run-Feld.

3. Ein Fenster der Systemsteuerung wird geöffnet.

4. 5. Wählen Sie Kontoeinstellungen ändern.

6. Wählen Sie auf der Registerkarte „Allgemeine Einstellungen“ die Option „UAC-Eingabeaufforderung deaktivieren“.

7. Klicken Sie auf Übernehmen.

8. Schließen Sie das Fenster der Systemsteuerung.

Installieren Sie Windows 10 nach einer Reparatur neu

Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert hat, könnte dies bedeuten, dass mit Ihrem System etwas nicht stimmt und repariert werden muss. Sie können versuchen, das Problem selbst zu beheben, aber es wird empfohlen, dass Sie einen professionellen Techniker beauftragen, der die Arbeit für Sie erledigt. Wenn Sie sich dazu entschließen, es selbst zu tun, sind hier einige Dinge, die Sie wissen müssen, um eine Reparaturinstallation durchzuführen.

1. Bereiten Sie Ihren Computer vor: Stellen Sie vor Beginn des Reparaturvorgangs sicher, dass Ihr Computer sauber und frei von Viren ist. Sie können Antivirensoftware wie Malwarebytes Anti-Malware oder Microsoft Security Essentials verwenden. Sie können auch einen Registry Cleaner wie CCleaner herunterladen.

2. Alles sichern: Sichern Sie alles Wichtige auf Ihrem PC, einschließlich Dateien, Dokumente, Bilder, Videos, Musik usw. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Dateien an einem anderen Ort speichern, da Sie während der Reparatur nichts verlieren möchten.

3. Programme entfernen: Sie müssen Programme deinstallieren, die Sie nicht mehr verwenden. Deinstallieren Sie Programme, die Sie nicht mehr benötigen, einschließlich Spiele, Apps, Treiber, Tools und andere.

Erwägen Sie die Verwendung von Process Explorer

Laden Sie das Process Explorer-Programm hier herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie es als Administrator ausführen und die Priorität ändern. Wenn beim Versuch, die Priorität eines Prozesses auf „Hoch“ zu ändern, die Fehlermeldung „Unable to set Real-Time Priority“ (Echtzeitpriorität kann nicht festgelegt werden) angezeigt wird, versuchen Sie es mit der anderen Methode.

Hinweis: Das Festlegen einer Prozesspriorität ist sehr riskant, da die Systemprozesse mit einer niedrigeren Priorität ausgeführt werden. Wenn Sie dies tun, vergessen Sie also nicht zu überprüfen, ob Ihr Computer noch einwandfrei läuft oder nicht.

Alle Internetartikel verleiten die Leute zu der Annahme, dass eine zu hohe Prozesspriorität zu einer schnelleren Ausführung führt. Aber es wird nicht immer funktionieren. Es gibt sehr seltene Fälle oder Ausnahmen, wo dies funktioniert.

Stellen Sie sicher, dass der Administrator über vollständige Berechtigungen verfügt

Starten Sie Ihren Computer neu und gehen Sie in die BIOS-Einstellungen. Sie sehen einen Bildschirm wie diesen:

Wenn Sie etwas anderes sehen, könnte dies bedeuten, dass das Administratorkonto gesperrt ist. Führen Sie in diesem Fall die folgenden Schritte aus, um das Administratorkonto zu entsperren:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des aktuellen Benutzers und wählen Sie Eigenschaften.

2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Passwort ändern.

3. Geben Sie das gewünschte Passwort ein. Stellen Sie sicher, dass Sie sich daran erinnern, da Sie es nicht erneut ändern können.

4. Klicken Sie zweimal auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Alle Benutzerprozesse anzeigen

Es kann vorkommen, dass der Task-Manager Prozesse nicht von allen Benutzern anzeigt, obwohl Sie als Administrator angemeldet sind. Befolgen Sie in solchen Fällen diese Schritte, um sicherzustellen, dass Sie alle Prozesse sehen, die unter Ihrem Konto ausgeführt werden.

1. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Administratorkonto verwenden.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie „Task-Manager“.

3. Wählen Sie „Prozesse von allen Benutzern anzeigen“.

4. Führen Sie Ihr Programm oder Ihre Anwendung aus, deren Priorität Sie ändern möchten.

5. Wenn Sie den Prozess immer noch nicht sehen, versuchen Sie, Ihren Computer neu zu starten.

FAQs

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager ausführen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Prozesse.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Prozess, wählen Sie Priorität festlegen und legen Sie die gewünschte Priorität fest.

  1. Starten Sie den Task-Manager (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startfenster und wählen Sie Task-Manager).
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte "Prozesse".
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Prozess und wählen Sie „Priorität festlegen“.
  4. Sie können dann eine andere Priorität auswählen.
  5. Schließen Sie den Task-Manager.

  1. Drücken Sie Strg + Umschalt + Escape, um den Task-Manager zu öffnen.
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Details.
  3. Wählen Sie einen Prozess aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Prozess.
  4. Wählen Sie im Kontextmenü Priorität festlegen.